(Foto: Kristina Schäfer, Mainz)

Wettbewerb | Suffizientes Bauen im Bestand

Preisverleihung durch die BASF, Umwetministerin Höfken und Finanzministerin Ahnen

Suffizienz zukünftig bei der Sanierung von Gebäuden mit denken, darum geht es in dem von der BASF Wohnen + Bauen mit Unterstützung des Landes durchgeführten Realisierungswettbewerb "Suffizientes Bauen im Bestand". Effizienz und Erneuerbare Energien gehören ganz selbstverständlich zu den ersten Überlegungen, wenn es darum geht, ein Gebäude zu sanieren – aber wohl die Wenigsten denken hierbei auch über Suffizienz nach.

Der von der BASF Wohnen + Bauen GmbH ausgelobte zweistufige Realisierungswettbewerb wurde begleitet von der Architektenkammer Rheinland-Pfalz und von Umwelt- sowie Finanz- und Bauministerium Rheinland-Pfalz gemeinsam gefördert. Der Wettbewerb liefert Impulse und Konzepte für eine suffiziente Sanierung im Bestand. Anhand eines typischen Wohnblocks aus den 1950er Jahren mit 20 Wohneinheiten wurden vorbildliche, realisierbare und auf andere Bestandsgebäude übertragbare Konzepte zur Senkung des Ressourcenverbrauchs und zur Schonung der Umwelt gesucht.
Im Rahmen der feierlichen Preisverleihung werden die PreisträgerInnen ausgezeichnet sowie die prämierten Entwürfe und übertragbaren Konzepte vorgestellt.

Die BASF wird gemeinsam mit der rheinland-pfälzischen Umweltministerin Ulrike Höfken und der rheinland-pfälzischen Finanzministerin Doris Ahnen die Preise an die Preisträger des Architekturwettbewerbs im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung verleihen.

Begrüßungstalk
Ulrike Höfken, Ministerin für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz
Doris Ahnen, Ministerin der Finanzen Rheinland-Pfalz
Johanna Coleman, Geschäftsführerin BASF Wohnen + Bauen GmbH
Gerold Reker, Präsident der Architektenkammer Rheinland-Pfalz

Einführung
Architekturwettbewerb "Suffizientes Bauen im Bestand"
Johanna Coleman, Geschäftsführerin BASF Wohnen + Bauen GmbH

Vorstellung
Preisträger
Prof. Anett-Maud Joppien
, Juryvorsitz, Architektin, Frankfurt am Main (angefragt)

Preisverleihung
Preise und Anerkennungen

Präsentationen
Erster Preis
ina Planungsgesellschaft
, Darmstadt

Erster Preis
Kuhn und Lehmann Architekten
, Freiburg

Moderation
Christof Kullmann, a:dk architekten datz kullmann mainz

Im Anschluss an die Veranstaltung wird zu einem Rundgang durch die Ausstellung sowie zu einem kleinen Imbiss eingeladen.

Donnerstag, 03. Mai 2018 | 14.00 Uhr

Zentrum Baukultur im Brückenturm | Rheinstraße 55 | 55116 Mainz

Veranstalter
Zentrum Baukultur Rheinland-Pfalz

Kooperationspartner
Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Rheinland-Pfalz
Ministerium der Finanzen Rheinland-Pfalz
BASF

Wir bitten um Anmeldung zur Veranstaltung.
Anmeldeschluss Donnerstag, 03. Mai 2018
Anmelden

vorherige  | nächste VeranstaltungZur Übersicht

Kontakt

Besucheradresse
Im Brückenturm | Rheinstraße 55
55116 Mainz
Telefon06131 / 3 27 42-10
Telefax06131 / 3 27 42-29
info@zentrumbaukultur.de

Postadresse
Postfach 1150 | 55001 Mainz

Öffnungszeiten
Mittwoch bis Freitag | 14 – 18 Uhr
und nach Vereinbarung

Anfahrtsplan

Auf dem Laufenden | Anmeldung Newsletter

weiterempfehlen Google+