08.05.2018 | Pressemitteilungen

Baukulturpreis Eifel

Ausstellungseröffnung, Dienstag, 15. Mai 2018, 18.30 Uhr

Mainz. Rheinland-Pfalz ist ein Flächenland mit einem großen Anteil ländlich geprägten Raums, zu deren bekanntesten ländlichen Regionen die Eifel zählt. Doch nicht nur deren Naturraum, auch die traditionelle Baukultur mit ihren charakteristischen Ortbildern ist die Visitenkarte der Region. Durch wegfallende Funktionen und gewandelte Wohnansprüche stehen jedoch viele Altbauten in Ortskernen leer. Verfall und Abbruch führen unwiederbringlich zum Verlust baukultureller Werte. Zugleich verliert die Region damit auch an Attraktivität. Wie es gelingen kann, dem erfolgreich durch Umbau, Umnutzungen oder Neubauten entgegen zu treten, zeigen die elf prämierten Arbeiten des Baukulturpreises Eifel 2017 im Zentrum Baukultur Rheinland-Pfalz (ZB) im Brückenturm Mainz.

Das ZB präsentiert die elf Preisträger des Baukulturpreises Eifel und lädt ein zur Ausstellungseröffnung "Vorbildliche Bauten" am Dienstag, 15. Mai 2018, um 18.30 Uhr. Die ausgezeichneten Bauten und Projekte zeigen die vielfältigen Chancen von nachhaltigen baulichen Entwicklungen in Ortskernen und Möglichkeiten in dem vorhandenen Baubestand. Zugleich leisten sie einen Beitrag zum Erhalt des Ortsbildes und der traditionellen Baukultur der Eifel und sichern damit die Identität und Authentizität der Region.

Begrüßen zur Veranstaltung werden die rheinland-pfälzische Finanz- und Bauministerin Doris Ahnen sowie der Präsident der Architektenkammer Rheinland-Pfalz Gerold Reker, der den Vorsitz in der Auswahljury für den Baukulturpreis Eifel 2017 innehatte. Der Preis wird seit 2013 alle zwei Jahre vom Eifelkreis Bitburg-Prüm in Kooperation mit Baukultur Rheinland-Pfalz, getragen von der Architektenkammer Rheinland-Pfalz und dem Finanzministerium Rheinland-Pfalz, vergeben.

Zum Auftakt des Abends wird Dr. Joachim Streit, Landrat des Eifelkreises Bitburg-Prüm, den Wettbewerb aus Auslobersicht erläutern und die Preisträger kurz vorstellen. Mit ihrem Vortrag "Engagieren für die Baukultur: Baukulturinitiativen in Deutschland" wird Karin Hartmann vom Referat Baukultur und Städtebaulicher Denkmalschutz des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) einen Impuls liefern. Im Anschluss wird Helmut Fink vom Büro A.F. Plan - Fink und Roth Architektenpartnerschaft GmbB aus Bettingen die Neunutzung eines historischen Gehöftes vorstellen, das in der Kategorie "Bauen im Bestand" ausgezeichnet wurde. Den Architekten gelang es in vorbildlicher Weise die Bausubstanz der kleinbäuerlichen Hofanlage aus dem Jahr 1873 weitgehend zu erhalten und dabei drei neue, zeitgemäße Wohnungen zu schaffen, die auch in energetischer Hinsicht überzeugten.

Zu sehen ist die Ausstellung noch bis zum 1. Juni 2018 im Brückenturm Mainz

Hintergrund
Der Baukulturpreis wird vom Eifelkreis Bitburg-Prüm in Kooperation mit Baukultur Rheinland-Pfalz ausgelobt. Ziel ist es, Bauherrinnen und Bauherren sowie deren Architekten und Planer auszuzeichnen, die durch ihre Projekte in vorbildlicher Weise zur Erhaltung, nachhaltigen Stärkung und Aufwertung der jeweiligen Ortskerne beitragen.

Der Baukulturpreis Eifel 2017 stand unter dem Thema "Vorbildliche Bauten in Ortskernen" und wurde nach 2013 und 2015 bereits zum dritten Mal vergeben. Prämiert wurden zwei Neubauten in Ortskernen, die sich beispielgebend in die örtliche Umgebung einfügen, eine Freiraumplanung sowie acht Maßnahmen innerhalb des vorhandenen Baubestands – darunter Gebäudeumnutzungen zu Wohnzwecken oder einer gewerblichen Nutzung.

Pressemitteilung (PDF)

Bilder zum Download
Hinweis: Die Verwendung der Bilder darf nur unter Benennung des Urhebers erfolgen

Neunutzung eines historischen Gehöftes, Preisträger Baukulturpreis Eifel Kategorie "Bauen im Bestand" (Foto: Helmut Fink)

Weiteres Bildmaterial stellen wir Ihnen auf Anfrage gerne zur Verfügung:
info@zentrumbaukultur.de Telefon 06131 / 3 27 42 10

vorherige | nächste PressemitteilungZur Übersicht

Kontakt

Besucheradresse
Im Brückenturm | Rheinstraße 55
55116 Mainz
Telefon06131 / 3 27 42-10 | -13
Telefax06131 / 3 27 42-29
info@zentrumbaukultur.de

Postadresse
Postfach 1150 | 55001 Mainz

Öffnungszeiten
Mittwoch bis Freitag | 14 – 18 Uhr
und nach Vereinbarung. An Feiertagen geschlossen!

Anfahrtsplan

Auf dem Laufenden | Anmeldung Newsletter

Akkreditierung
Sie sind Journalist und möchten regelmäßig die Pressemitteilungen und Veranstaltungshinweise des Zentrums Baukultur erhalten? Unser Akkreditierungsformular finden Sie hier

weiterempfehlen Google+