18.04.2018 | Pressemitteilungen

Holz.Bau.Architektur

TERMINANKÜNDIGUNG: Ausstellungseröffnung, Donnerstag, 19. April 2018, 18.30 Uhr

Mainz. Demografischer Wandel, Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung und Energiewende – das sind die großen gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. Gerade dem energieintensiven Bausektor kommt hierbei eine entscheidende Rolle zu. Denn vor allem in der städtischen Nachverdichtung sind nachhaltige, klima- und ressourcenschonende Bauweisen gefragt. Dabei tritt ein Baustoff zunehmend in den Fokus: Holz. Wie vielseitig der nachwachsende Rohstoff eingesetzt werden kann, zeigen die prämierten Arbeiten des Deutschen Holzbaupreises und des Hochschulpreises Holzbau 2017 im Zentrum Baukultur Rheinland-Pfalz (ZB) im Brückenturm Mainz.

Das ZB präsentiert die 16 Preisträger des Deutschen Holzbaupreises und des Hochschulpreises Holzbau 2017 und lädt ein zur Ausstellungseröffnung "Holz.Bau.Architektur" am Donnerstag, 19. April 2018, um 18.30 Uhr. Die gezeigten Bauten und Projekte verdeutlichen den aktuellen Stand der Technik, das Potential und die universelle Einsetzbarkeit des Holzbaus. Als Spiegel des aktuellen Baugeschehens demonstrieren sie technische und baugesetzliche Veränderungen sowie wandelnde Ansprüche an Architektur und Städtebau.

Nach der Begrüßung durch Thomas Dang, Vorstandsmitglied der Architektenkammer Rheinland-Pfalz, wird Sabine Djahanschah von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt Osnabrück den Wettbewerb aus Auslobersicht erläutern und alle Preisträger kurz vorstellen. Auf die besonderen Eigenschaften und die Vorteile des Baustoffs Holz wird Dr. Gerd Loskant, Landesforsten Rheinland-Pfalz, in seinem Impulsvortrag "Multitalent Holz: natürlich, vielseitig, modern" eingehen.

Anschließend wird Andreas Krawczyk vom Architekturbüro NKBAK Architekten aus Frankfurt am Main die Erweiterung der Europäischen Schule in Frankfurt in Holzmodulbauweise vorstellen, die mit einer Anerkennung ausgezeichnet wurde. Innerhalb von 16 Monaten gelang es den Architekten 17 attraktive, temporär zu nutzende Unterrichtsräume für 400 Schüler zu realisieren.

Zu sehen ist die Ausstellung noch bis zum 4. Mai 2018 im Brückenturm Mainz

Hintergrund

Der renommierte Deutsche Holzbaupreis wird alle zwei Jahre von Holzbau Deutschland ausgelobt. In 2017 wurden unter den über 200 eingereichten Arbeiten vier Preise sowie sieben Anerkennungen vergeben. Außerdem wurden fünf studentische Arbeiten und Entwürfe (drei Preise, zwei Anerkennungen) mit dem Hochschulpreis Holzbau ausgezeichnet.

Die von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt Osnabrück fachlich und finanziell geförderte (Wander-)Ausstellung "Holz.Bau.Architektur" zeigt die prämierten Bauten in den Kategorien "Neubau", "Bauen im Bestand" und "Komponenten / Konzepte". In der Kategorie "Komponenten / Konzepte" gibt sie darüber hinaus einen Ausblick auf Bauprodukte, Bausysteme sowie innovative Planungs- und Baukonzepte, die zukunftsfähige Lösungen im Bauwesen ermöglichen.

Bilder zum Download
Hinweis: Die Verwendung der Bilder darf nur unter Benennung des Urhebers erfolgen

Erweiterung Europäische Schule, Frankfurt am Main, NKBAK Architekten (Foto: RADON photography / Norman Radon)

Weiteres Bildmaterial stellen wir Ihnen auf Anfrage gerne zur Verfügung:
info@zentrumbaukultur.de Telefon 06131 / 3 27 42 10

vorherige | nächste PressemitteilungZur Übersicht

Kontakt

Besucheradresse
Im Brückenturm | Rheinstraße 55
55116 Mainz
Telefon06131 / 3 27 42-10 | -13
Telefax06131 / 3 27 42-29
info@zentrumbaukultur.de

Postadresse
Postfach 1150 | 55001 Mainz

Öffnungszeiten
Mittwoch bis Freitag | 14 – 18 Uhr
und nach Vereinbarung. An Feiertagen geschlossen!

Anfahrtsplan

Auf dem Laufenden | Anmeldung Newsletter

Akkreditierung
Sie sind Journalist und möchten regelmäßig die Pressemitteilungen und Veranstaltungshinweise des Zentrums Baukultur erhalten? Unser Akkreditierungsformular finden Sie hier

weiterempfehlen Google+