15.02.2024 | 18.30 Uhr | Resilienz

Sind wir bereit?

 

Resilienz bezeichnet die Befähigung, mit unerwarteten Krisen zurecht zu kommen und bestenfalls gestärkt daraus hervor zu gehen. Der stark strapazierte Begriff wird im Kontext klimaangepassten Bauens und Umbauens immer relevanter. Besonders der Umgang mit Wetterextremen wie zu viel oder zu wenig Wasser, aber auch Hitze und Sturm, rückt immer weiter in den Fokus. Gebäude, Freiräume und Infrastrukturen müssen darauf reagieren, entsprechend ausgelegt und gestaltet oder ertüchtigt werden. Einerseits werden dazu Konzepte aus Regionen importiert, die seit jeher mit entsprechenden Bedingungen umgehen müssen, andererseits werden Lehren aus Extremereignissen gezogen, um neue Lösungen zu entwickeln. Eine Baukultur, die sich dieser Herausforderung stellt, kann dazu beitragen, Schäden zu vermeiden, und im Katastrophenfall sogar Leben retten. Das Zentrum Baukultur und die VHV Allgemeine Versicherung AG laden herzlich ein zum Gesprächsabend | Resilienz -  Sind wir bereit? | Dienstag, 15. Februar 2024, 18.30 Uhr.

 


Begrüßung

Klaus-Dieter Aichele,Landschaftsarchitekt,Mitglied des Vorstands der Architektenkammer Rheinland-Pfalz

 

Vorträge

Dr. Gunther Tiersch,Meteorologe (ZDF)

Heike Böhmer, Leiterin Institut für Bauforschung e. V.

Hans-Jürgen Stein, Architekt, STEIN HEMMES WIRTZ Partnergesellschaft mbH

 

Im Gespräch

Klaus-Dieter Aichele, Michael Halstenberg, Rechtsanwalt, VHV Verbands- und Kooperationsmanagement Bau, Dr. Gunther Tiersch, Heike Böhmer, Hans-Jürgen Stein

 

EINLADUNG (PDF)

ANMELDUNG

 

Termin

Donnerstag, 15. Februar 2024 | 18.30 Uhr

Zentrum Baukultur im Brückenturm | Rheinstraße 55 | 55116 Mainz

Veranstalter:

Zentrum Baukultur Rheinland-Pfalz

Kooperationspartner:

VHV Versicherungen

Zurück