Foto: Berit Herger, LZG

Symposium | Konzepte für Gemeinschaft(en)

Wohnprojektetag Rheinland-Pfalz 2019 – in Koblenz

"Wohnprojekte ergänzen die Funktionalität des Wohnungsbaus mit Themen wie Mobilität, Nachhaltigkeit, Nachbarschaft, Gemeinsinn, Freizeitkultur oder Stadtgesellschaft. Dadurch entsteht ein hoher Grad an Kooperation und sozialer Dichte. Im Kleinen entsteht so ein Vorteil für die Gemeinschaft, bei großen Stadtprojekten eine Wirkung im Quartier. Der Aufbau gemeinschaftlicher Wohnprojekte ist mir daher ein großes Anliegen und ich wünsche mir, dass durch den Wohnprojektetag 2019 wieder viele Initiativen ermutigt werden, ihre Projekte umzusetzen. Seien auch Sie dabei!"
Sabine Bätzing-Lichtenthäler
Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie

Grundstücksvergabe – Wettbewerb der besten Konzepte
Ein zentrales Instrument, um kommunale Zielsetzungen zu sichern, ist die Vergabe öffentlicher Grundstücke nach Konzeptqualität: Nicht der Höchstbietende erhält den Zuschlag, sondern derjenige mit dem besten Konzept. Erste Informationen bietet die "Orientierungshilfe zur Vergabe öffentlicher Grundstücke nach Konzeptqualität". Die Broschüre wurde von der Architektenkammer und den Kommunalen Spitzenverbänden im Rahmen des Bündnisses für bezahlbares Wohnen und Bauen Rheinland-Pfalz erarbeitet.

10.00
Begrüßung
David Langner, Oberbürgermeister der Stadt Koblenz

10.10
Einführung
Mehr Konzept – Orientierungshilfe zur Vergabe öffentlicher Grundstücke nach Konzeptqualität
Edda Kurz, Vizepräsidentin der Architektenkammer Rheinland-Pfalz

10.30
Impuls
Konzeptvergabe in der Praxis – Bauen mit Gruppen
Almut Skriver, Architektin, LUCZAK ARCHiTEKTEN, Köln

11.00
Podiumsdiskussion
Frank Hastenteufel, Leiter des Amtes für Stadtentwicklung und Bauordnung, Koblenz
Berit Herger, Landesberatungsstelle Neues Wohnen RLP
Carolin Holzer, Z.WO eG
Almut Skriver, Architektin, LUCZAK ARCHiTEKTEN, Köln
Michael Siegel, Geschäftsführer Koblenzer Wohnungsbaugesellschaft mbH
Moderation
Birgit Kasper, Netzwerk Frankfurt e.V.

im Anschluss
Marktplatz der Wohnprojekte und -initiativen

12.00 Mittagspause
Gespräche auf dem Marktplatz der Wohnprojekte

Wohnkonzepte für Gemeinschaft(en)
Wohnprojekte planen mit knappen Ressourcen und legen dabei ihren Schwerpunkt auf die Gemeinschaft. In den Entwürfen muss daher auch der erforderliche Raum für Gemeinschaft berücksichtigt werden, auch bei knappem Budget. Solche gemeinschaftlich genutzten Bereiche sind unverzichtbar. Wohnprojekte experimentieren mit der Funktionalität von Räumen, Nutzungen werden neu kombiniert. Hier entsteht soziale Dynamik und gesellschaftlicher Mehrwert.

13.30    
Begrüßungstalk
Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie in Rheinland-Pfalz
Dr. Matthias Krell, Geschäftsführer Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.

13.45   
Bauen mit Gemeinschaft
Ulrich Schop, Architekt, roedig.schop architekten, Berlin

14.45
"Agorà" als Konzept in Darmstadt
AGORA - Wohnprojekt eG / Lokal GmbH / Kultur Verein
Beate und Hans Fischer-Schlappa, Bewohner Agora eG

15.30
Gemeinschaftsräume – Luxus oder Notwendigkeit?
Konzepte im Wohnprojekt Sandberghof Darmstadt
Dr. Lothar Helm, Bewohner Sandberghof

16.00
Gespräche auf dem Marktplatz


Die Veranstaltung wird von der Architektenkammer Rheinland-Pfalz mit 5 Unterrichtseinheiten als Fortbildung für Architekten, Innenarchitekten und Stadtplaner anerkannt.

Annmeldung zur Veranstaltung unter: https://www.lzg-rlp.de/de/anmeldung-wohnprojektetag-2019.html

Einladung (PDF)

Freitag, 16. August 2019 | 10.00 Uhr

Kontakt- und Fachbörse
für Gemeinschaftliches Wohnen in Rheinland-Pfalz
Historisches Rathaus Koblenz
Ratssaal 1. OG
Willi-Hörter-Platz 1
56068 Koblenz

Kooperationspartner
Landesberatungsstelle Neues Wohnen Rheinland-Pfalz bei der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V. (LZG)

Die Frist zur Anmeldung ist leider bereits abgelaufen.
Spontane Gäste rufen uns bitte an (Tel.: 06131 / 3 27 42-10) oder:
Kommen und schauen einfach, ob Plätze frei sind!

Zur Übersicht

Kontakt

Besucheradresse
Im Brückenturm | Rheinstraße 55
55116 Mainz
Telefon06131 / 3 27 42-10 | -13
Telefax06131 / 3 27 42-29
info@zentrumbaukultur.de

Postadresse
Postfach 1150 | 55001 Mainz

Öffnungszeiten
Mittwoch bis Freitag | 14 – 18 Uhr
und nach Vereinbarung. An Feiertagen geschlossen!

Anfahrtsplan

Auf dem Laufenden | Anmeldung Newsletter

weiterempfehlen Google+